Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Jahresabschluss - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 09.04.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Jahresabschluss
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 005 694*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 005 694*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Jahresabschluss ist der kaufmännische bzw. steuerrechtliche Abschluss der Buchführung am Ende eines Geschäftsjahres.

Gem. § 5 EStG (Einkommenssteuergesetz) besteht eine sogenannte Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz. D.h. dass grundsätzlich die Werte aus der Handelsbilanz in die Steuerbilanz übernommen werden. Hält das Steuerrecht aber eine eigene, spezielle Ansatz- oder Bewertungsregel für einen Bilanzposten vor, dann gilt für die Steuerbilanz diese speziellere Regel, der Wert aus der Handelsbilanz wird also so nicht in die Steuerbilanz übernommen. Diese Maßgeblichkeit wurde durch das BilmoG mittlerweile stark verringert, da im Handelsrecht neue Bewertungs- und Ansatzvorschriften Eingang gefunden haben, die den speziellen steuerlichen Vorschriften entgegenstehen. Nach handelsrechtlichen Vorschriften muss das Geschäftsjahr mit einer Bilanz sowie mit einer Gewinn-und-Verlust-Rechnung abgeschlossen werden, was insbesondere durch die originäre Buchführungspflicht nach HGB zum Ausdruck kommt (siehe Buchführungspflichten).

Auf der Grundlage einer ordnungsgemäßen Buchführung ist dieser Jahresabschluss innerhalb einer meist dreimonatigen Frist zu erstellen (kleine Kapitalgesellschaften: sechs Monate). Der Jahresabschluss von größeren Kapitalgesellschaften umfasst über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung hinaus einen Geschäftsbericht. Des Weiteren findet durch einen Abschlussprüfer eine Prüfung und Bestätigung statt und der Jahresabschluss ist grundsätzlich zumindest in verkürzter Form offen zu legen, jedenfalls bei Kapitalgesellschaften und bestimmten Personengesellschaften. Im Jahresabschluss müssen in der Bilanz alle Vermögensstände, Schulden, Rechnungsabgrenzungsposten, und in der Gewinn- und Verlustrechnung Aufwendungen und Erträge übersichtlich aufgeführt sein, um einen möglichst sicheren Einblick in die Vermögens- und Ertragslage eines Unternehmens zu geben.

Ihre Fragen zum Jahresabschluss beantworten Ihnen schnell die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Bilanz - Infos und Rechtsberatung Bilanzrecht - Infos und Rechtsberatung Eröffnungsbilanz - Infos und Rechtsberatung EStG - Infos und Rechtsberatung Insolvenzverwalter - Infos und Rechtsberatung Kommanditgesellschaft - Infos und Rechtsberatung Restbuchwert - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Infos und telefonische Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Jahresabschluss?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 005 694*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig