Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Fünftelregelung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 12.02.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Fünftelregelung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 012 569*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 012 569*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Auch auf außerordentliche Einkünfte, wie Abfindungen oder Vergütungen für mehrjährige Tätigkeit, muss der Arbeitgeber im Zeitpunkt der Auszahlung Lohnsteuer einbehalten. Bei diesen außerordentlichen Einkünften handelt es sich um "sonstige Bezüge", für die die Lohnsteuer allerdings - anders als etwa für Weihnachts- oder Urlaubsgeld - nach der besonderen Fünftelregelung zu berechnen ist.
Durch die Steuerprogression käme es ohne diese Regelung zu einer sehr hohen Steuerbelastung. Die Einkommensteuer wird berechnet, indem man die Differenz zwischen der Einkommensteuer für die normalen Einkünfte (ohne außerordentliche Einkünfte)und der Einkommensteuer aus den normalen Einkünften plus ein Fünftel davon mir fünf multipliziert.

Falls eine Abfindung oder eine Vergütung für mehrjährige Tätigkeit vom Arbeitgeber nach der Fünftelregelung versteuert wurde, besteht eine Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung. Falls der Arbeitgeber die Versteuerung nicht nach der Fünftelregelung vorgenommen hat, muss der Mitarbeiter umso mehr daran interessiert sein, eine Einkommensteuererklärung abzugeben, denn nur dann wird die Steuervergünstigung nach der Fünftelregelung berücksichtigt - und es wird zu viel bezahlte Lohnsteuer erstattet.

Weitere Hinweise zur Berechnung und individuelle Steuertipps geben Ihnen gerne die Experten der Deutschen Anwaltshotline.

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Wann muss man eine Einkommensteuererklärung abgeben? Abzugsart - Infos und Rechtsberatung Anlage N - Infos und Rechtsberatung Gehaltsnachweis: So weisen Sie Ihr Einkommen richtig nach Lohnsteuer - Infos und Rechtsberatung Lohnsteuerberechnung - Infos und Rechtsberatung Minijob: Was Sie zur geringfügigen Beschäftigung wissen müssen Pflichtveranlagung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Fünftelregelung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 012 569*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig