Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

Förderverein - Infos und Rechtsberatung

18.01.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei einem Förderverein handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der bedingt durch die Mitgliedschaft besonders liquider oder bekannter Personen Gelder für einen bestimmten Zweck sammelt. Mit Hilfe derartiger Vereine werden häufig soziale Projekte finanziell und organisatorisch unterstützt. Beliebt ist auch die Vermittlung von Kontakten und die Bereitstellung eines Netzwerkes, um Hilfen schnell und effektiv an die Empfänger weiter zu leiten.

Der gemeinnützige Förderverein ist regelmäßig steuerbegünstigt. Voraussetzung dafür war unter anderem, dass die Spendeneinnahmen und Mitgliedsbeiträge höher waren als die Einnahmen aus etwaiger wirtschaftlicher Betätigung, die grundsätzlich auch erlaubt war, aber eben untergeordnet sein musste. Die gemeinnützige Tätigkeit musste die wirtschaftliche deutlich überwiegen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 148*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Dies ist seit 2012 nicht mehr notwendig. Nunmehr ist ein Förderverein auch dann als gemeinnützig anzuerkennen, wenn sich seine Einnahmen ausschließlich aus Einnahmen aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und / oder aus der Vermögensverwaltung zusammensetzen. Voraussetzung ist in einem solchen Fall dann, dass der Verein sich an der in der Satzung niedergelegten Pflicht hält, sämtliche erwirtschaftete Mittel für die satzungsmäßigen Zwecke zu verwenden bzw. bereitzuhalten.

Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Fachbereich Steuer- und Zivilrecht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 148*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen