Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

Feststellungsfrist - Infos und Rechtsberatung

19.05.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Hier handelt es sich um einen Begriff aus dem Steuerrecht.

Sind in einem steuerlichen Feststellungsbescheid notwendige Feststellungen unterblieben, so sind diese in einem Ergänzungsbescheid nachzuholen. Diese Nachholung kann nur innerhalb der Feststellungsfrist erfolgen. Es handelt sich hier im einzelnen um von der Formulierung her in der Praxisanwendung äußerst komplizierte steuerverfahrensrechtliche Tatbestände.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 005 812*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Auf die gesonderte Feststellung sind gem. § 181 Abs. 1 AO die Vorschriften über die Durchführung der Besteuerung analog anwendbar. Feststellungsbescheide werden damit den Steuerbescheiden ( § 155 AO ) gleichgestellt und als gleichgestellte Bescheide betitelt. Für sie gelten damit auch die Vorschriften für die Festsetzungs- verjährung. Nach § 169 Abs. 1 Satz 1 AO kann eine gesonderte Feststellung und ihre Aufhebung oder Änderung nicht mehr vorgenommen werden, wenn die Feststellungsfrist verstrichen ist.

Konsultieren Sie bei Fragen zu diesem Thema in jedem Fall die Steuerexperten der Deutschen Anwaltshotline !

Konsultieren Sie bereits bei Fragen im Vorfeld unbedingt die Steuerrechtsexperinnen und -experten der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 005 812*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen