Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Fahrtkostenfreibetrag - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 20.05.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Fahrtkostenfreibetrag
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 003 906*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 003 906*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Einen klassischen Fahrtkostenfreibetrag gibt es in dieser Form nicht.

Fahrtkosten fallen insbesondere bei verschiedenen Einkunftsarten der Einkommensteuer an und können dort steuermindernd wirken.Einem Freibetrag bei Fahrtkosten am nächsten kommt die sogenannte Entfernungspauschale z.B. als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit. Diese beträgt seit 01.01.04 0,30 EUR pro Entfernungskilometer (=einfache Strecke), wobei bei ganzjähriger Beschäftigung von 220 bis 230 Tagen ausgegangen wird.Bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung können z.B. bei einer vermieteten Eigentumswohnung die Fahrten zur Wohnungseigentumsversammlung als Werbungskosten in Form von Reisekosten in der Höhe von 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer steuermindernd geltend gemacht werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Betriebskostenabrechnungssatzung - Infos und Rechtsberatung Bewerbungskosten - Infos und Rechtsberatung Einkommensberechnung - Infos und Rechtsberatung Einkommensteuerpflicht - Infos und Rechtsberatung Einkünfte - Infos und Rechtsberatung Grundstückssteuernachzahlung - Infos und Rechtsberatung Lohnsteuer - Infos und Rechtsberatung Mietsteuer - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Fahrtkostenfreibetrag?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 003 906*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig