Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

BewRGr - Infos und Rechtsberatung

23.12.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Richtlinien für die Bewertung des Grundvermögens (BewRGr) behandeln Zweifelsfragen und Auslegungsfragen von allgemeiner Bedeutung, um eine einheitliche Anwendung des Bewertungsrechts durch die Behörden der Finanzverwaltung sicherzustellen. Die Richtlinien geben außerdem aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung Anweisungen an die Finanzämter, wie in bestimmten Fällen verfahren werden soll. Rechtssystematisch handelt es sich bei Steuerrichtlinien um Dienstanweisungen, d.h. diese binden grundsätzlich nur die Verwaltung. Ist der Steuerpflichtige also nicht mit einer Entscheidung des Finanzamts einverstanden, die dieses maßgeblich mit einer Richtlinienbestimmung begründet hat, kann dieser gegen die Entscheidung Einspruch einlegen und gegen eine abschlägige Einspruchsentscheidung vor dem Finanzgericht klagen. Dies muss aber gründlich überlegt sein, denn die Richtlinien beruhen meist auf Entscheidungen des Bundesfinanzhofs, so dass eine Klage gut begründet sein muss, um zum Erfolg zu führen. Gerade hierbei ist die Einholung von qualifiziertem Rechtsrat unerlässlich. Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen hierzu gerne zur Verfügung!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 839*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen