Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Bedarfsbewertung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 12.08.2013

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Die Bedarfsbewertung gilt für die Bewertung von Grundbesitz für die Erbschaftsteuer ab 1. Januar 1996 und für die Grunderwerbsteuer ab 1. Januar 1997. Die entsprechenden Bestimmungen finden sich im Bewertungsgesetz. Bis zum 31.12.2006 galt der Einheitswert. Ab dem 01.01. 2007 wird Grundbesitz nach dem tatsächlichen Verhältnissen zum Besteuerungszeitpunkt festgestellt.

Das Bewertungsgesetz stellt einheitliche Grundsätze für die geldliche Bewertung von Gütern im Steuerrecht auf. Dies ist erforderlich, um Sachgüter mit einem bestimmten Geldwert zutreffend in der Besteuerung zu erfassen.

Neuerdings sind wieder verfassungsrechtliche Bedenken gegen das Bewertungsverfahren aufgekommen. So ist gegen ein Urteil des FG Münster beim BFH ein Revisionsverfahren anhängig, in dem es um die Verfassungsmäßigkeit der Bedarfsbewertung für die Grunderwerbsteuer geht. Mittlerweile hat der BFH dem BVerfG diese Frage zur Entscheidung vorgelegt (Beschl. des BFH v. 02.03.2011).

Weiterführende Fragen beantworten Ihnen gerne unsere erfahrenen Anwältinnen und Anwälte aus dem Steuerrecht. Halten Sie vorliegende Unterlagen zum Gespräch bereit.

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Pflichtteilsverzicht versus Unterhaltspflicht Bedarfswert - Infos und Rechtsberatung Einheitsbewertung - Infos und Rechtsberatung Einheitswert - Infos und Rechtsberatung Löschung von Geldstrafen - Infos und Rechtsberatung Schwarzgeld - Infos und Rechtsberatung Steuern - Infos und Rechtsberatung Erhöhung Einheitswert - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise