Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Arbeitslosengeldsteuer - Infos und Rechtsberatung

Arbeitslosengeldsteuer - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.03.2014

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Das Arbeitslosengeld (I und II) selbst ist Lohnersatzleistung und ist steuerfrei. Aber beim Bezug von derartigen Leistungen, die dem Steuerpflichtigen steuerfrei zufließen, und die in § 32b EStG (Einkommenssteuergesetz) abschließend genannt sind, wird das übrige (steuerpflichtige) Einkommen einem höheren Steuersatz unterworfen, als wenn es allein bezogen worden wäre (sogenannter Progressionsvorbehalt).

Das heißt der Steuertarif, dem die nicht steuerfreien Einkünfte unterliegen, erhöht sich. Es wird nämlich ausgerechnet, welchen Steuersatz der Steuerpflichtige zu zahlen hätte, wenn die steuerfreien Leistungen steuerpflichtig wären. Mit diesem Prozentsatz wird dann zwar nicht das gesamte Einkommen besteuert, aber eben das steuerpflichtige Einkommen.
Wegen der Steuerprogression ist dieser Steuersatz höher als der Satz, den jemand ohne die zusätzlichen steuerfreien Einnahmen zahlt.

Der Begriff Arbeitslosengeldsteuer ist also eigentlich falsch, das Arbeitslosengeld erhöht nur die Steuer, die man aus anderen Einkünften hat. Unsere Anwälte beraten Sie dazu gerne am Telefon.

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Wann muss man eine Einkommensteuererklärung abgeben? Abgeltungssteuer - Infos und Rechtsberatung Einkünfte - Infos und Rechtsberatung Haushaltsgemeinschaft - Infos und Rechtsberatung Pflichtveranlagung - Infos und Rechtsberatung Progressionsvorbehalt - Infos und Rechtsberatung Quellensteuer - Infos und Rechtsberatung Steuerbefreiung - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise