Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht - Hartz IV

Verpflegungsabzug - Infos und Rechtsberatung

09.05.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Im Rahmen des Bezuges von Grundsicherung für Arbeitssuchende (ALG II) kommt es immer wieder zu Anrechnungen beziehungsweise Kürzungen der Leistungen.

Die Bewertung der Zulässigkeit von Abzügen etwa für eine Verpflegung ist nach wie vor Gegenstand von rechtlichen Auseinandersetzungen und Rechtsstreitigkeiten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 939*
Anwalt für Sozialrecht - Hartz IV:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Maßgeblich zur Bewertung der Rechtmäßigkeit einer Anrechnung von zufließenden Geldbeträgen während des Bezuges von ALG II sind hierbei die gesetzlichen Vorschriften des Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) über die Grundsicherung für Arbeitsuchende.

Zu allen Rechtsfragen betreffend den Abzug für Verpflegung und Anrechnung von Einkommen während des Bezuges von Grundsicherung für Arbeitssuchende (ALG II) berät Sie ein in diesem Rechtsgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten.

Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen insbesondere Bescheide und Schriftverkehr für das Gespräch bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 939*
Anwalt für Sozialrecht - Hartz IV:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen