Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Heizungszuschuss - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 23.07.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Heizungszuschuss
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Sozialrecht - Hartz IV anrufen:
0900-1 875 005 443*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Sozialrecht - Hartz IV anrufen:
0900-1 875 005 443*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der zuweilen den Empfängern von Wohngeld sowie von Leistungen nach dem SGB II gezahlten Heizzuschuss gibt es nicht mehr.
Der Heizzuschuss wurde im Rahmen der Konjunktur- und Sparmaßnahmen der Bundesregierung im Jahr 2010 abgeschafft.

Bei dem Heizkostenzuschuss handelte es sich um eine Einmalzahlung, die nach der Größe der jeweiligen Wohnung bemessen wurde.
Die Kosten für die Beheizung einer Wohnung sind nunmehr in dem Betrag für die Kosten der Unterkunft im Rahmen von Sozialleistungen enthalten. Weitere Zuschüsse, für die Beheizung einer Wohnung sind nicht vorgesehen und werden daher nicht gezahlt.
Etwaige Nachzahlungen für die Heizkosten können durch das Jobcenter bzw. ARGE oder Sozialamt übernommen werden.
Die Vorlage der Nebenkostenabrechnung ist hierzu zwingend notwendig.

Weitere Fragen zu diesem Thema beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Sozialrecht - Hartz IV:

Abrechnungsfehler - Infos und Rechtsberatung Arbeitsamt - Infos und Rechtsberatung Berechnungsgrundlage - Infos und Rechtsberatung Einkommenserklärung - Infos und Rechtsberatung Hartz Fragebogen Einkommensverhältnisse - Infos und Rechtsberatung Hartz IV Hartz Mietniveau - Infos und Rechtsberatung Heizungsabrechnung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Heizungszuschuss?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Sozialrecht - Hartz IV anrufen:
0900-1 875 005 443*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig