Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Wohngeldstelle - Infos und Rechtsberatung

12.08.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wohngeldstellen sind Einrichtungen bzw. Behörden (Ämter) der Städte und Gemeinden. Die Einrichtung einer Wohngeldstelle erfolgt durch Gesetz oder Verordnung der jeweiligen Landesregierung.
Bei der Wohngeldstelle kann das Wohngeld beantragt werden. Wohngeld wird in Abhängigkeit von Gesamteinkommen gezahlt, soweit Bedarf besteht. Die Wohngeldstelle stellt die notwendigen Antragsformulare zur Verfügung.
Über den Antrag wird durch einen Bescheid entschieden, gegen den bei Bedarf immer auch Einspruch eingelegt werden kann.

Ob ein Anspruch auf Wohngeld besteht, ist eine Frage des Einzelfalls und abhängig von einer Vielzahl von Faktoren (z.B. Familiengröße, Zahl der Erwerbstätigen, Schwerbehinderung, Alter und Lage der Wohnung).

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 749*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Verbindliche Aussagen zur Wohngeldhöhe können daher von unseren spezialisierten Anwälten am Telefon kaum und per E-Mail Rechtsberatung nur dann gegeben werden, wenn die notwendigen Informationen bereitgestellt werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 749*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen