Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Übergangsfrist - Infos und Rechtsberatung

22.09.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei der Regelung der Leistungen nach dem SGB II gibt es Übergangsfristen, in denen Ihnen für einen bestimmten Zeitraum ein höherer Leistungsbetrag als der Ihnen eigentlich zustehende bewilligt wird.

Beispiele: Sie müssen leider ergänzend HARTZ IV beantragen, weil eine Änderung in Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen eingetreten ist. Jetzt stellt sich die Frage, wer die Kosten für Ihre von Ihnen alleine bewohnte 80 qm große Wohnung übernimmt. Und vor allem für wie lange? Ihr Bezug von ALG I endet und Sie haben leider keine neue Arbeitsstelle gefunden. Nun müssen Sie ALG II beantragen. Fallen Sie dabei sofort auf den Regelsatz zurück.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 319*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zum Thema Übergangsfristen lassen sich durch die telefonische Erstberatung von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuelle Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 319*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen