Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Sozialhilfedarlehen - Infos und Rechtsberatung

23.02.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Personen, die nicht in der Lage sind aufgrund ihrer eigenen Einkünfte ihren Lebensunterhalt zu decken, erhalten staatlichen Hilfen in Form von Leistungen nach dem SGB II oder dem SGB XII.

Diese Hilfen decken jedoch nicht immer den gesamten anfallenden Bedarf der jeweiligen Situation. Es können Kosten anfallen, die aus dem Regelsatz nicht beglichen werden können. Beispielhaft seien hier die Kosten für Zahnersatz angeführt. Hier kann die Behörde auf Antrag mit einem zinslosen Darlehen helfen, das in angemessenen monatlichen Raten direkt vom Regelsatz beglichen wird. Dies ist in § 42a SGB II bzw. §§ 37 SGB XII im Einzelnen geregelt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 790*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zum Thema Sozialhilfedarlehn lassen sich durch die telefonische Erstberatung von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zum Telefonat Ihnen vorliegende Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 790*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen