Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Sozialgesetz - Infos und Rechtsberatung

13.05.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die deutschen Sozialgesetze sind seit 1969 im sogenannten Sozialgesetzbuch (SGB) zusammengefasst.

Das Sozialgesetzbuch gliedert sich in bisher zwölf Bücher, die mit römischen Ziffern bezeichnet werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 778*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Das Sozialgesetzbuch gliedert sich wie folgt:

1.SGB I - Allgemeiner Teil -. Es enthält zumeist Definitions- und Verfahrensvorschriften.
2.SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende -. Es enthält die Regelungen für die Bezieher von ALG II.
3.SGB III - Arbeitsförderung -. Es enthält u. a. die Regelungen für das ALG I.
4.SGB IV - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung -. Es regelt neben dem Recht des Gesamtsozialversicherungsbeitrags vor allem die Verfassung der Sozialversicherungsträger (Organisation, Sozialversicherungswahlen, Haushalts- und Rechnungswesen).
5.SGB V - Gesetzliche Krankenversicherung -.
6.SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung -.
7.SGB VII - Gesetzliche Unfallversicherung -.
8.SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe -. 9.SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen -.
10.SGB X - Verwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz -.
11.SGB XI - Pflegeversicherung -.
12.SGB XII - Sozialhilfe -.

Da es sich bei sozialrechtlichen Fragen um ein sehr komplexes Rechtsgebiet handelt, welches neben den Vorschriften aus dem SGB von zahlreichen Verordnungen und vor allem auch der Rechtsprechung geprägt ist, empfiehlt sich immer anwaltlicher Rat.

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline geben einen ersten Überblick über das betreffende Rechtsgebiet und können bereits in der telefonischen Rechtsberatung eine erste Einschätzung der Rechtslage geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 778*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen