Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Sozialbestattung - Infos und Rechtsberatung

13.05.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die gesetzlichen Erben oder die Angehörigen sind grundsätzlich verpflichtet, für die Kosten einer Bestattung aufzukommen. Was aber geschieht, wenn keiner in der Lage ist, diese Kosten aufzubringen ?

Meist kommt dann die Frage auf, ob die Behörden verpflichtet sind, die Kosten der Beerdigung aufgrund der Vorschriften zur Sozialbestattung zu übernehmen. Die Sozialbestattung, gesetzlich geregelt in § 74 SGB XII (12. Sozialgesetzbuch), wirft viele - teilweise strittige - Fragen auf. Die Handhabung durch die zuständigen Behörden ist gekennzeichnet durch ihren großen Ermessensspielraum, der nicht selten zu willkürlichen Ergebnissen führt. Gerade wenn durch Angehörige bereits im Vorfeld Kosten für die Beerdigung ausgelegt oder Verträge mit Bestattungsunternehmen unterschrieben wurden, verweigern die Behörden oft eine nachträgliche Kostenübernahme und lehnen die Sozialbestattung ab.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 770*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Streitpunkt ist dabei meist, welche Kosten wirklich erforderlich sind und im Rahmen einer Sozialbestattung übernommen werden können.

Daneben gibt es zahlreiche Einzelfragen, wie z. B. ob die Kosten für die Bewirtung von Trauergästen zu übernehmen sind oder ob bedürftige Angehörige einen Anspruch auf Erstattung der Kosten zu Anreise zur Beerdigung haben.

Betroffene sollten unbedingt darauf achten, diese Fragen zur Sozialbestattung vor Antragstellung oder Beauftragung von Bestattungsunternehmen geklärt zu haben, um spätere Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline können schnell und unbürokratisch eine erste Einschätzung der Rechtslage liefern und auf mögliche Probleme hinweisen. Dabei können oft schon in einem kurzen Telefonat die wichtigsten Punkte geklärt werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 770*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen