Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Personalserviceagentur - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 03.06.2013
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Personalserviceagentur?
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 007 583*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Personalserviceagentur?
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 007 583*

Die Personalserviceagentur wurde vom Gesetzgeber im Jahr 2003 durch das "Erste Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt" eingeführt.

Die Agenda 2010 und die Hartz-Konzepte sahen vor, dass jede Arbeitsagentur mindestens eine Personalserviceagentur einrichten soll. Diese Verpflichtung ist zum 1.1.2006 wieder entfallen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 007 583*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Aufgabe der Personalserviceagentur war es, Arbeitslose über den Weg der Arbeitnehmerüberlassung in feste Arbeitsverhältnisse zu vermitteln und die Arbeitslosen in Zeiten, in denen diese nicht im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung beschäftigt sind, für den Arbeitsmarkt weiter zu qualifizieren.

Die Tätigkeit der Personalserviceagenturen wurde politisch vielfach kritisiert, da eingewendet wurde, dass die Arbeitslosen im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung nicht ausreichend die Möglichkeit hätten, langfristig feste Arbeitsverhältnisse zu finden. Die Erfolgsaussichten der Personalserviceagenturen werden auch von der Bundesregierung mittlerweile nicht mehr so optimistisch beurteilt wie noch zu Anfang.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Personalserviceagentur haben, helfen Ihnen die Kooperation Anwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch weiter.

Rechtsbeiträge über Sozialrecht:

Arbeitszeugnis - Kein Anspruch auf Danksagung Rückforderung von Fort- und Weiterbildungskosten - Unangemessene Benachteiligung des Arbeitnehmers Verhaltensbedingte Kündigung wegen Herunterladens pornographischer Daten während der Arbeitszeit Arbeitnehmerüberlassung: Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Leiharbeiter beschäftigen Zeitarbeit oder Leiharbeit: Was Sie jetzt wissen müssen
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Personalserviceagentur?
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 007 583*