Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mietkostenübernahme

Stand: 14.09.2016

Der Begriff der Mietkostenübernahme bezieht sich auf das Sozialrecht und hat Bedeutung für die Grundsicherung bei Erwerbsminderung und im Alter sowie für das ALG II.

Neben den Regelleistungen zur Grundsicherung nach den Vorschriften des SGB II (Hartz IV) sowie der Regelleistung zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (früher Sozialhilfe) nach den Vorschriften des SGB XII besteht für den Leistungsempfänger solcher Regelleistungen auch ein Anspruch auf die Übernahme der Wohnkosten (Kosten für Unterkunft und Heizung) für angemessenen Wohnraum. Diese Wohnkosten sind in der Regel Mietkosten (es werden aber auch Wohnkosten übernommen bei Eigentumswohnungen oder Häusern). Tatsächlich werden die Mietkosten nur für sogenannten angemessenen Wohnraum übernommen, d. h. die Wohnung darf weder zu groß noch zu teuer sein. Die Städte und Kreise in Deutschland haben hierzu Verordnungen (sog. Schlüssiges Konzept) erlassen, was in ihrem jeweiligen Bereich als angemessenen anzusehen ist.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mietkostenübernahme
Renovierungsklauseln im Mietvertrag - verpflichtend?
Mieterhöhung nach Balkonsanierung möglich?
Mietminderung bei zu hohen Heizkosten?
Kein Mietzuschuss für Studenten wenn Eltern Mietvertrag unterschreiben?
Verstoß gegen den Mietvertrag - seitens des Mieters
Untersagung der Tierhaltung durch den Vermieter
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.133 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-965
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Ausländerrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | 3. Förderweg | Heizkostenzuschuss | Lastenzuschuß | Mietbeihilfe | Mietbescheinigung | Mietzuschuss | Wohnberechtigung | Wohnberechtigungsbescheinigung | Wohnberechtigungsschein | Wohnbescheinigung | Wohngeldzuschuss | Wohnraumförderung | Wohnungsbauförderung | Wohnungsberechtigungsschein | Wohnungsförderung | zuschussfähige Miete | Stromnachzahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-965
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen