Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Mietbeihilfe - Infos und Rechtsberatung

21.02.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Dies ist gewissermaßen die Grund- bzw. Regelform der Förderung nach dem Wohngeldgesetz.Der Anspruch auf Wohngeld darauf setzt zunächst einen entsprechenden Antrag voraus.

Anspruchsberechtigt sind Mieter von Wohnungen oder Eigentümer von selbst genutzten Eigentumswohnungen.Dabei kommt es auf die Zahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder, auf die Höhe des Gesamteinkommens und die Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung an.
Bezieher von Transferleistungen (z. B. Alg-II oder Grundsicherung) sind nicht anspruchsberechtigt, da dort bereits entsprechende Leistungen enthalten sind.

Auch ein vollständig als Darlehen gewährtes BAfög schließt einen Wohngeldanspruch aus. Studenten können nur dann erfolgreich einen Anspruch auf Wohngeld geltend machen, wenn sie dem Grunde nach keinen Anspruch auf Leistungen nach dem BAfög haben.

Für genauere Informationen rund um den Themenkreis Mietbeihilfe steht Ihnen das Team bzw. die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline jederzeit mit umfassenden Rechtsrat zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 006 821*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen