Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Medikamente - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 27.02.2015
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Medikamente
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 011 688*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 011 688*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt Kosten für Medikamente in der Regel nur, wenn sie nach den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes in Deutschland verkehrsfähig und ärztlich verordnet sind.

Medikamente, die Patienten bei einem stationären Aufenthalt erhalten, werden mit den Krankenhausentgelten vergütet. Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, in der Apotheke einen gesetzliche Zuzahlung zu leisten. Dabei gelten nach sozialen Gesichtspunkten Befreiungen von der Zuzahlung. Seit 1.1.2004 beträgt die Arzneimittelzuzahlung 10% des Apothekenverkaufspreises, mindestens 5 Euro, jedoch nicht mehr als der Preis des Arzneimittels und nicht mehr als 10 Euro je Packung. Auch sind für Versicherte ab 18 verschreibungspflichtige Medikamente in folgenden Anwendungsgebieten von der Versorgung ausgeschlossen:

Ausgeschlossen sind auch Medikamente, die durch Rechtsverordnung als unwirtschaftliche Arzneimittel von der Verordnung auf Kassenrezept ausgeschlossen sind.

Personen mit geringem Einkommen können bei ihrer Krankenversicherung eine Befreiung von der Zuzahlungsverpflichtung beantragen.

Ein im Sozialrecht erfahrener Anwalt kann Ihnen die Voraussetzungen zur Befreiung von der Zuzahlung i. d. R. innerhalb weniger Minuten erläutern. Auch andere Fragen im Zusammenhang mit Medikamenten werden gerne beantwortet.

Rechtsbeiträge über Sozialrecht:

Nicht zugelassene Medikamente bei einer lebensbedrohlichen Krankheit: Wer muss zahlen? Änderungen des Selbstbehalts beim Kindesunterhalt Altenbetreuung - Infos und Rechtsberatung anrechnungsfrei Hartz - Infos und Rechtsberatung Arbeitslosenhilfeverordnung - Infos und Rechtsberatung BAföG - Infos und Rechtsberatung Beitragsaufbringung - Infos und Rechtsberatung Regelbetrag - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Medikamente?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 011 688*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig