Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Landeserziehungsgeld - Infos und Rechtsberatung

23.02.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Es gibt derzeit vier Bundesländer, in denen auf Antrag Landeserziehungsgeld gewährt werden kann.

Hierbei handelt es sich konkret um Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen. Dieses Landeserziehungsgeld ist als besonderer Anreiz für Berufstätige gedacht, die sich gleichwohl einen Kinderwunsch erfüllen möchten. Eltern können zusätzlich zum Elterngeld für Kinder, die ab dem 1. Januar 2007 geboren wurden, das Landeserziehungsgeld im dritten Lebensjahr des Kindes beantragen. Diese finanzielle Unterstützung soll den Eltern helfen und forcieren, ihr Kind auch noch im dritten Lebensjahr selbständig zu erziehen. Das Landeserziehungsgeld soll die dafür aufgebrachte Zeit mit geringfügigem Einkommen ausgleichen. Die Voraussetzungen für den Erhalt von Landeserziehungsgeld sind einkommensabhängig. Eltern eines Kindes bekommen Landeserziehungsgeld für sechs Monate ausgezahlt, während Eltern von mehreren Kindern den Betrag zwölf Monate erhalten. Den Eltern gleichgestellt sind Pflegeeltern, die ein Kind zur Adoption aufgenommen haben und Stiefmütter und -väter, wenn das Kind in ihrem Haushalt lebt. Der Anspruch auf das Landeserziehungsgeld beschränkt sich auf die Antragsteller, die das Bundeserziehungsgeld für vierundzwanzig Monate beantragt haben und entfällt bei erhöhtem Bundeserziehungsgeld.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 369*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne in Fragen rund um das Landeserziehungsgeld. Ein kurzes Telefonat kann oft helfen, Licht in diese undurchsichtige Materie zu geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 369*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen