Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Heizkostenzuschuss - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 07.10.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Heizkostenzuschuss
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 005 427*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 005 427*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Heizkostenzuschuss wurde als Folge der immer stärker steigenden Energiepreise im Jahr 2009 mit Rückwirkung zum 01.10.2008 eingeführt und konnte von Wohngeldempfängern beantragt werden. Geregelt war er in § 12 WoGG. Derzeit gibt es ihn nicht mehr, da er bereits zum 01.01. 2011 wieder abgeschafft wurde. Offiziell wurde das mit sinkenden Heizkosten in Deutschland begründet.

Der Zuschuss betrug für einen Ein-Personen-Haushalt 24 EUR, ein 2-Personen-Haushalt bekam noch 7 EUR mehr.

Die Abschaffung des Heizkostenzuschusses ab 01.01.2011 bezog sich nicht auf bereits bestehende Bescheide, sondern lediglich auf die Wohngeldanträge ab dem 01.01.2011. Empfängern von Grundsicherung steht die Übernahme der tatsächlichen Heizkosten zu, so daß hier kein Zuschuss notwendig war bzw. ist.

Bei Fragen zum Heizkostenzuschuss helfen Ihnen unsere spezialisierten Anwälte gerne per Telefon oder per E-Mail-Beratung weiter.

Rechtsbeiträge über Sozialrecht:

Beitragsänderung - Infos und Rechtsberatung Berechnungsgrundlage - Infos und Rechtsberatung GEZ Befreiung - Infos und Rechtsberatung Hartz ALG II - Infos und Rechtsberatung Hartz IV Hartz Singles - Infos und Rechtsberatung Hartz Übergangsregelung - Infos und Rechtsberatung Heizungszuschuss - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Heizkostenzuschuss?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 005 427*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig