Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Blindengeld - Infos und Rechtsberatung

04.09.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Blindengeld ist vorrangig von den einzelnen Bundesländern in den jeweiligen Landesgesetzen (in NRW z. B. im Gesetz über die Hilfen für Blinde und Gehörlose) geregelt.

In der Regel kommt es nach den Landesblindengesetzen nicht auf das Einkommen oder Vermögen der Betroffenen an. Das Blindengeld soll für die Finanzierung von Diensten und Hilfsmitteln, die man speziell als Blinder braucht, eingesetzt werden. Nachrangig ist das Blindengeld auch im Rahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII geregelt, wobei es dann jedoch auch auf das Einkommen und Vermögen des Betroffenen ankommt, d. h. liegt keine Bedürftigkeit vor, so erhält man auch nicht das Blindenhilfe gem. § 72 SGB XII.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 898*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Fragen zu diesem Thema beantworten Ihnen die in diesem Rechtsgebiet tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline in einem telefonischen Beratungsgespräch. Wählen Sie hierfür bitte die auf dieser Seite gezeigte Rufnummer.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 898*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen