Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Berufsbetreuer - Infos und Rechtsberatung

27.02.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Als Berufsbetreuer werden Personen bezeichnet, die rechtliche Betreuung im Rahmen eines entgeltlichen Gewerbes ausübt.

Während früher überwiegend Rechtsanwälte als Berufsbetreuer tätig waren, üben diesen Beruf heute auch andere Personengruppen (z.B. Sozialarbeiter, Verwaltungsfachkräfte) aus. Eine besondere Ausbildung ist für die Ausübung dieses Berufes nicht vorgeschrieben. In der Regel verfügen Berufsbetreuer über eine entsprechende Qualifizierung. Der Betreuer wird durch das Vormundschaftsgericht bestellt und erhält eine Bestallungsurkunde. Das Vormundschaftsgericht wird tätig, wenn es von der Notwendigkeit einer Betreuung erfährt. Dieses kann durch Angehörige, ein Pflegeheim oder öffentliche Stellen geschehen. Das Gericht wird dann prüfen, ob und inwieweit eine Betreuung erforderlich ist. Der Betreuer vertritt den Betreuten gesetzlich und hat für ihn Entscheidungen zu treffen, weil der Betreute hierzu z. B. aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist. Dabei wird unterschieden zwischen der Vermögensbetreuung, der Betreuung in gesundheitlichen Angelegenheiten und einer Betreuung in Fragen des Aufenthaltsbestimmungsrechts. Je nach den verbliebenen Fähigkeiten des Betreuten kann eine Betreuung auf allen Gebieten oder nur auf Teilgebieten erfolgen. Bei vielen Rechtshandlungen sind zudem ggf. Genehmigungen durch das Vormundschaftsgericht einzuholen. Auch sonst unterliegen Berufsbetreuer der Kontrolle des Gerichts. Hinzuweisen ist auch auf die Haftung der Berufsbetreuer bei Pflichtverletzungen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 579*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline, die Ihnen in einfachen Fragen am Telefon, bei schwierigeren Problemen im Wege der E-Mail Beratung weitere Auskünfte geben können.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 579*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen