Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Bemessungszeitraum - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 20.02.2014

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Bemessungszeiträume werden festgelegt, um über einen bestimmten Zeitraum anhand von Daten etwas zu errechnen.

Es gibt zum Beispiel einen Bemessungszeitraum für die Berechnung des Arbeitslosengeldes I. Dabei werden die Entgeltabrechnungszeiträume, in denen innerhalb eines Jahres vor der Arbeitslosigkeit eine Versicherungspflicht bestand, erfasst. Kommen dabei weniger als 150 Tage zusammen, dann wird ein Zeitraum von 2 Jahren geprüft. Kommen dann immer noch nicht mindestens 150 Tage, an denen Einkommen aus einer versicherungspflichtigen Beschäftigung erzielt wurde, zusammen, dann wird das Arbeitslosengeld nach einer fiktiven Bemessung bestimmt.
Ein anderer Fall, in welchem Bemessungszeiträume eine Rolle spielen, ist z. B. das Steuerrecht. Hier wird der Bemessungszeitraum alternativ auch als Erhebungszeitraum bezeichnet. Er umfasst z. B. bei der Einkommensteuer ein Kalenderjahr. Bei der Umsatzsteuervoranmeldung kann der Bemessungszeitraum je nach gezahlter Umsatzsteuer des Vorjahres zwischen dem Kalendermonat und dem Kalendervierteljahr bzw. Quartal schwanken.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Kooperationsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Sozialrecht:

Anwartschaftszeit - Infos und Rechtsberatung Arbeitslosengeld eins - Infos und Rechtsberatung Arbeitslosenzeit - Infos und Rechtsberatung Arbeitssuche - Infos und Rechtsberatung Bemessungsentgelt - Infos und Rechtsberatung Bezugsdauer - Infos und Rechtsberatung Steuerfrist - Infos und Rechtsberatung Vorsteuer - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise