Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Behindertenrecht - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 15.06.2018
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Behindertenrecht
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 002 470*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 002 470*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Das Behindertenrecht umfasst Schutzvorschriften zu Gunsten behinderter Menschen, die teilweise dem öffentlichen Recht und teilweise dem zivilrechtlichen Bereich des Arbeitsrechts zuzuordnen sind.

Mit Inkrafttreten des Sozialgesetzbuch Neuntes Buch - SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen - wurde ein Reform auf dem Gebiet des Behindertenrechtes dahingehend eingeleitet, dass der Gesetzgeber sicherstellen möchte, dass allen behinderten
Menschen, jede mögliche Chance zur Eingliederung sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch im gesellschaftlichen Miteinander ermöglicht wird. Verpflichtungen aus dem SGB IX werden - soweit sie nicht bereits aufgrund von freiwilligen, arbeitsvertraglichen Vereinbarungen mit dem jeweiligen Arbeitgeber getroffen wurden - von den Integrationsämtern und der Bundesagentur für Arbeit in enger Zusammenarbeit durchgeführt. Das Integrationsamt obliegt insbesondere die Aufgabe die Einhaltung der Kündigungsschutzvorschriften, begleitende Hilfe im Arbeits- und Berufsleben und die Einhaltung des Schwerbehindertenschutzes zu überwachen. Die Bundesagentur für Arbeit ist insbesondere zuständig für die Arbeitsberatung, Arbeitsvermittlung und Förderung von Schwerbehinderten. Schwerbehindert sind Menschen mit einem Grad der Behinderung von wenigstens 50. Dies liegt vor, wenn ihre körperlichen Funktionen mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweicht und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtig ist. Die Schwerbehinderteneigenschaft ist auf Antrag behördlich feststellbar und wird durch Erteilung eines Schwerbehindertenausweises dokumentiert. Zuständig sind die jeweils zuständigen Versorgungsämter.

Mehr Informationen: Schwerbehinderung im Arbeitsrecht: Rechte und Pflichten behinderter und gleichgestellter Arbeitnehmer

Weitere Fragen zum Thema Behindertenrecht im Einzelfall beantworten Ihnen gerne unsere Kooperationsanwältinnen und -anwälte einerseits aus dem Sozialrecht und bei einer arbeitsrechtlichen Problematik aus dem Arbeitsrecht. Halten Sie bitte alle vorliegenden Dokumente zum Gespräch bereit.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht:

Arbeitslosengeld-Sperre bei Eigenkündigung Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Wann es sinnvoll ist und was es zu beachten gilt Arbeitsförderung - Infos und Rechtsberatung Arbeitsrechtsgesetz - Infos und Rechtsberatung Schwerbehinderung im Arbeitsrecht: Rechte und Pflichten behinderter und gleichgestellter Arbeitnehmer Kur und Rehabilitation: Wo die Unterschiede liegen, wann Anspruch besteht und welche Leistungen Ihnen zustehen Schwerbehindertenrecht - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Behindertenrecht?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 002 470*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig