Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sozialrecht

Antrag auf Kindergeld - Infos und Rechtsberatung

11.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Antrag auf Kindergeld ist schriftlich bei der Familienkasse der zuständigen Arbeitsagentur zu stellen. Bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes kann Kindergeld bei der zuständigen Stelle des Dienstherrn beantragt werden. Kindergeld wird für Kinder gezahlt, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben oder sich gewöhnlich in Deutschland aufhalten. Es soll das Existenzminimum eines Kindes sichern.

Der Antragsteller kann Kindergeld für leibliche und adoptierte Kinder verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann Kindergeld auch für Enkelkinder und Pflegekinder gezahlt werden, wenn sie im Haushalt des Antragstellers leben. Die Höhe des Kindergeldes wird regelmäßig angepasst. Das Kindergeld wird für alle minderjährigen Kinder gezahlt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 129*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Für Volljährige kann es bis zum 25. Lebensjahr weiter gezahlt werden, wenn sie sich in einer Berufsausbildung befinden. Sie dürfen dabei aber keine Einkünfte erzielen, die oberhalb einer bestimmten, regelmäßig angepassten, Grenze liegen. Weitere Fragen Ihnen gerne die kompetenten Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 129*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen