Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Altersvorsorge

Stand: 23.04.2015

In der heutigen Zeit wird die Altersvorsorge häufig nicht mehr nur über die gesetzliche Rente betrieben, vielfach werde zusätzlich privat Versicherungen abgeschlossen, es wird Geld angespart etc.. Passiert es nun im Laufe der Zeit, daß man Hartz IV in Anspruch nehmen muß, stellt sich die Frage, was mit der privaten Altersvorsorge passiert.

Für geldwerte Ansprüche, die der Altersvorsorge dienen, wird grundsätzlich zum Grundfreibetrag dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen nach SGB II (Alg II / Hartz IV), dessen (Ehe-)Partner, dem erwerbsfähigen minderjährigem Kind nach Vollendung des 15. Lebensjahres ein Freibetrag eingeräumt. Erforderlich ist jedoch, dass die Verwertung vor Erreichen des Rentenalters ausgeschlossen ist. Solche Ausschlüsse kann man auch noch nachträglich in manchen Versicherungen regeln. Automatisch ausgeschlossen ist Altersvorsorge, die durch Anlageformen gemäß des Altersvermögensgesetzes erfolgen(z. B. Riester- oder Rürup-Renten). Vor Beantragung von Leistungen nach dem SGB II sollten ggf. vorhandene Versicherungsverträge unbedingt geprüft werden, ggf. sollte die vorherige Verwertbarkeit nach dem Versicherungsvertragsgesetz ausgeschlossen werden.

Viele Fragen zum Thema Altersvorsorge lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Altersvorsorge
Forderung einer Abtretungserklärung der Sterbeversicherung durch das Bestattungsunternehmen
Voraussetzungen für die Regelaltersrente
Pfändung der Rente bei Schulden?
Hinzuverdienstgrenze bei Rentenbezug
Kündigung der Rentenzusatzversicherung - Abzüge für eingezahlte Beträge hoch
Wird ein familiäres, unentgeltliches Arbeitsverhältnis als solches anerkannt?
Kann der Ehemann gezwungen werden sein Einkommen hälftig mit der Ehefrau zu teilen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-406
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 001-407
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Altenbetreuung | Altenpflegegesetz | ältere Arbeitnehmer | Alterspflege | Altersrente | Altersvermögensgesetz | Begräbniskosten | Bestattung | Bestattungskosten | Entgeltsicherung | Grabpflege | Sozialbestattung | Altersvorsorgeunterhalt | Grundsicherung im Alter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-406
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 001-407
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen