Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Altersheim - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 13.05.2016
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Altersheim?
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 001 397*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Altersheim?
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 001 397*

Kosten für die Unterbringung (eigene Unterbringung oder die Unterbringung des Ehegatten) in einem Alters- oder Pflegeheim sind unter Umständen als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzugsfähig. Ein Abzug findet statt, wenn der Aufenthalt ausschließlich durch eine Krankheit oder eine Pflegebedürftigkeit verursacht wird. Abgezogen werden können bei krankheits- oder pflegebedürftigkeitsbedingter Unterbringung die neben Pflegeleistungen auch die Kosten der Unterkunft. Die altersbedingte Unterbringung ist steuerlich i. d. R. nicht zu berücksichtigen. Denkbar ist die Geltendmachung von Aufwendungen für hauswirtschaftliche Dienstleistungen, welche in der Regel in den Unterbringungskosten enthalten sind und ggf. herausgerechnet werden können.

Werden für Angehörige (z. B. Eltern oder Großeltern) Kosten für eine Unterbringung im Pflegeheim oder Altersheim übernommen, so handelt es sich bei der altersbedingten Unterbringung des Angehörigen meist um Unterhaltsaufwendungen, welche i. d. R. steuerlich geltend gemacht werden können. Ist der Angehörige dagegen wegen einer Krankheit untergebracht, so handelt es sich um außergewöhnliche Belastungen, die ebenso abzugsfähig sind, wie beim Untergebrachten selbst. Etwas anderes kann sich ergeben, wenn der Pflegebedürftige z. B. vor der Heimunterbringungen dem Angehörigen größere Geschenke gemacht hat. Diese können die Abzugsfähigkeit jedenfalls zeitweise mindern

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 397*
Anwalt für Sozialrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Oder möchten Sie wissen, inwieweit Angehörige überhaupt verpflichtet sind, Kosten für eine Unterbringung im Alters- oder Pflegeheim zu zahlen? Unsere auch mit dieser Problematik vertrauten Rechtsanwälte helfen Ihnen gerne weiter! Wählen Sie dazu bitte die auf dieser Seite befindliche Rufnummer.

Rechtsbeiträge über Sozialrecht:

EU-Verordnung Rom III Unterhaltsbedarf eines im Pflegeheim untergebrachten Elternteils Kinder zahlen für ihre Eltern Wann Kinder ihren Eltern Unterhalt zahlen müssen Alterspflege - Infos und Rechtsberatung außergewöhnliche Belastung - Infos und Rechtsberatung Beerdigungskosten: Wer muss für die Bestattung aufkommen? Pflegedokumentation - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Altersheim?
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 001 397*