Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Altersheim

Stand: 13.05.2016

"Altersheim" ist der meist umgangssprachlich verwendete Begriff für Altenheim, Feierabendheim, Seniorenheim oder auch Seniorenresidenz. Hierbei handelt es sich um Wohneinrichtungen zur Betreuung und Pflege alter Menschen.

Kosten für die Unterbringung (eigene Unterbringung oder die Unterbringung des Ehegatten) in einem Alten- oder Pflegeheim sind unter Umständen als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzugsfähig. Ein Abzug findet statt, wenn der Aufenthalt ausschließlich durch eine Krankheit oder eine Pflegebedürftigkeit verursacht wird. Abgezogen werden können bei krankheits- oder pflegebedürftigkeitsbedingter Unterbringung neben Pflegeleistungen auch die Kosten der Unterkunft. Die altersbedingte Unterbringung ist steuerlich i. d. R. nicht zu berücksichtigen. Denkbar ist die Geltendmachung von Aufwendungen für hauswirtschaftliche Dienstleistungen, welche in der Regel in den Unterbringungskosten enthalten sind und ggf. herausgerechnet werden können.

Werden für Angehörige (z. B. Eltern oder Großeltern) Kosten für eine Unterbringung im Pflegeheim oder Altenheim übernommen, so handelt es sich bei der altersbedingten Unterbringung des Angehörigen meist um Unterhaltsaufwendungen, welche i. d. R. steuerlich geltend gemacht werden können. Ist der Angehörige dagegen wegen einer Krankheit untergebracht, so handelt es sich um außergewöhnliche Belastungen, die ebenso abzugsfähig sind, wie beim Untergebrachten selbst. Etwas anderes kann sich ergeben, wenn der Pflegebedürftige z. B. vor der Heimunterbringungen dem Angehörigen größere Geschenke gemacht hat. Diese können die Abzugsfähigkeit jedenfalls zeitweise mindern

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Oder möchten Sie wissen, inwieweit Angehörige überhaupt verpflichtet sind, Kosten für eine Unterbringung im Alten- oder Pflegeheim zu zahlen? Unsere auch mit dieser Problematik vertrauten Rechtsanwälte helfen Ihnen gerne weiter!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Altersheim
Elternunterhalt: Unterhaltspflicht gegenüber Eltern
Heimaufenthalt - unzureichende Betreuung - Wie soll man vorgehen ?
Elternunterhalt - Wie ist die Rechtslage wenn der Unterhaltspflichtige im Ausland lebt?
Unterbringung für Angehörige im Pflegeheim muss selber getragen werden - Vermögen dennoch frei verfügbar?
Elternunterhalt und Freigrenzen beim Verpflichteten
Kostentragung bei der Unterbringung im Pflegeheim
Einsatz der laufenden Bezüge des Unterhaltspflichtigen beim Elternunterhalt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-397
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Erbrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Heimaufnahme | Heimgesetz | Heimmindestbauverordnung | Heimordnung | Heimplatz | Heimrecht | Heimunterbringung | Heimvertrag | Pflegeheim | Pflegeheimkosten | Pflegeheimvertrag | Pflegeheimwohngeld | Pflegeversicherung | Pflegeversicherungsgesetz | Pflegezusatzversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-397
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen