Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Rentenrecht

Zeitrente - Infos und Rechtsberatung

11.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei der Zeitrente handelt es sich um eine Rente, welche nur für einen befristeten Zeitraum gezahlt wird. Die gesetzliche Regelung der Zeitrente findet sich im Wesentlichen in § 102 SGB VI. Nach § 102 Abs. 2 SGB VI werden Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und große Witwenrenten oder große Witwerrenten wegen Minderung der Erwerbsfähigkeit auf Zeit geleistet. Danach erfolgt die Befristung für längstens drei Jahre nach Rentenbeginn. Diese kann auch verlängert werden.

Verlängerungen erfolgen für längstens drei Jahre nach dem Ablauf der vorherigen Frist. Renten, auf die ein Anspruch unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarktlage besteht - die nur von dem Gesundheitszustand abhängig sind -, werden unbefristet geleistet, wenn unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann. Hiervon ist nach einer Gesamtdauer der Befristung von neun Jahren auszugehen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 068*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei weiteren Rechtsunsicherheiten, ob ein Anspruch auf Rente besteht bzw. wie lange die Rentenzahlung gewährleistet ist, stehen Ihnen die auf Sozialrecht spezialisierten Anwälte über die Direktwahl der Deutschen Anwaltshotline zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 068*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen