Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Rentenrecht

Waisenrente - Infos und Rechtsberatung

23.07.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Nach dem Tod eine Versicherten erhalten seine Kinder auf Antrag Waisenrente, wenn der Verstorbene eine Versichertenrente (z. B. Alters- oder Erwerbsminderungsrente) erhalten hat oder die Wartezeit dafür von 60 Monaten erfüllt ist.

Waisenrente wird bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt. Darüber hinaus bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, wenn sich das Kind in einer Ausbildung befindet, ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert (bei Verzögerungen in diesem Bereich auch über das 27. Lebensjahr hinaus). Die Höhe der Waisenrente beträgt für Halbwaisen ein Zehntel, für Vollwaisen ein Fünftel der Rente wegen voller Erwerbsminderung (erhöht um einen individuellen Zuschlag) des Versicherten an dessen Todestag.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 936*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Fragen zu diesem Rechtsgebiet beantworten Ihnen gerne unsere in diesem Rechtsgebiet tätigen Anwälte der Deutschen Anwaltshotline im Rahmen einer telefonischen Rechtsberatung unter der obenstehenden Rufnummer.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 936*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen