Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Rentenrecht

Unverfallbarkeit - Infos und Rechtsberatung

15.01.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Häufig hören wir Fragen zur Unverfallbarkeit von Ansprüchen.

Die Unverfallbarkeit spielt bei den betrieblichen Altersversorgungen eine Rolle. Diese sind dann unverfallbar, wenn der Arbeitnehmer seine Ansprüche auf Altersversorgung nicht mehr verlieren kann. Spezielle Fragen können sich stellen, wenn der Arbeitgeber in Insolvenz gegangen ist. Im Allgemeinen sind die Ansprüche auf Altersversorgung nämlich besonders gesichert und können bei Insolvenz gleichwohl realisiert werden. Ob eine Unverfallbarkeit vorliegt, kann nur in jedem Einzelfall beantwortet werden. Häufig sind derartige Fragen in Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen geregelt. Im Allgemeinen kann eine Unverfallbarkeit vorliegen, wenn der Arbeitnehmer ein gewisses Alter oder eine gewisse Dauer der Betriebszugehörigkeit erreicht hat.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 485*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen Unverfallbarkeit können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 485*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen