Durchwahl Rentenrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Invalidenrente

Stand: 09.04.2013

Invalidenversicherung ist die historische Bezeichnung für die Arbeiterrentenversicherung zum Zeitpunkt ihrer Gründung im Jahre 1889.

Die dort verwendeten Begriffe waren bis nach dem 2. Weltkrieg üblich und gebräuchlich. Danach wurde die Bezeichnung Invalidenrente durch die Aufteilung Berufsunfähigkeitsrente und Erwerbsunfähigkeitsrente ersetzt.

Im Oktober 2000 erlangten die Begriffe "Invalidenrente" und "Invaliditätsversicherung" neue Aktualität, da die Renten wegen Erwerbsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit durch das am 01. Januar 2001 in Kraft getretene neue Erwerbsminderungsrecht abgelöst wurden. Hier wird nur geprüft, in welchem Umfang allgemeine Leistungsfähigkeit noch besteht.
Invalidenrente erhielten zudem nach dem Recht der ehemaligen DDR die Versicherten, welche invalide waren und bestimmte versicherungsrechtliche Voraussetzungen erfüllt hatten. Die bis 1991 gezahlten Invalidenrenten wurden zu Beginn des Jahres 1992 umgewertet und werden seit dem als Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrenten gezahlt.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Invalidenrente
Abgabefreier Hinzuverdienst zur Rente
Voraussetzungen für die Regelaltersrente
Beendigung von Arbeitsverhältniss wegen 65. Geburtstag?
Sanktionen durch ehemaligen Arbeitgeber
Verrechnung von Nachzahlung mit ALG II
Verminderte Rente - Anspruch auf mehr?
Ab wann kann eine Rente gepfändet werden

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-986
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Rentenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Rentenrecht | Familienrecht | Spätaussiedlerrecht | Rentenrecht | Grundrente | Halbwaisenrente | Hinterbliebenenrente | Intelligenzrente | Kleine Witwenrente | Rente | Rente für langjährig Versicherte | Teilrente | Unfallrente | Waisenrente | Witwen Und Waisenrente | Witwenrente | Zeitrente | EU Rente | Zwangsrente | Opferrente

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-986
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Rentenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen