Durchwahl Rentenrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Halbwaisenrente

Stand: 10.10.2013

§ 48 des Sozialgesetzbuches (SGB VI) regelt die Anspruchsvoraussetzungen der
Halbwaisenrente. Nach Absatz I dieser Norm haben Kinder nach dem Tode eines Elternteils Anspruch auf Halbwaisenrente, wenn 1.) sie noch einen Elternteil haben, der unbeschadet der wirtschaftlichen Verhältnisse unterhaltspflichtig ist, und 2.) der verstorbene Elternteil die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt hat. Nach Absatz IV dieser Norm besteht der Anspruch auf Halbwaisenrente längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes. Etwas anderes gilt dann, wenn die Waise sich in der Schul- oder Berufsausbildung befindet, ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert oder wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. In diesen Fällen wird die Waisenrente bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres gezahlt.

Fragen zu diesem Rechtsgebiet beantworten Ihnen gerne unsere in diesem Rechtsgebiet tätigen Anwälte im Rahmen einer telefonischen Rechtsberatung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Halbwaisenrente
Anspruch auf SED-Opferrente bei gemeinsamer steuerlicher Veranlagung
Renten aus Direktversicherungen hat keinen Einfluss auf die gesetzliche Rente
Pfändung der Rente bei Schulden?
Hinzuverdienstgrenze: Rentenversicherung fordert Geld zurück
Kündigung der Rentenzusatzversicherung - Abzüge für eingezahlte Beträge hoch
Anspruch auf Halbwaisenrente
Halbwaisenrente wegen der Teilnahme am freiwilligen sozialen Jahr gestrichen

Interessante Beiträge zu Halbwaisenrente
Begrenzt dienstfähige Beamte werden begünstigt
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-980
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Rentenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Rentenrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Rentenrecht | Anspruchsvoraussetzungen | Hinterbliebenenrente | Höhe der Witwenrente | Kleine Witwenrente | Sterbegeld | Sterberecht | Todesfall | Waisengeld | Waisenrente | Witwen Und Waisenrente | Witwengeld | Witwenrente

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-980
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Rentenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen