Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Rentenrecht

Anrechnungszeit - Infos und Rechtsberatung

21.01.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff "Anrechnungszeit" entstammt dem Versicherungs-/Sozialversicherungsrecht. Anrechnungszeiten spielen zum Beispiel bei der gesetzlichen Rente eine große Rolle. Sie sind zum einen maßgeblich für die Erreichung bestimmter Mindeststufen zur Inanspruchnahme einer Leistung. Zum anderen sind Anrechnungszeiten entscheidend für die Berechnung der gesetzlichen Rente (vgl. SGB VI). Anrechnungszeiten müssen nachgewiesen werden. Dies ist den Versicherten bei lange zurück liegenden Zeiten häufig nicht möglich. Für Zeiten vor dem 01.01.1957 gibt es daher eine pauschale Anrechnungszeit, wenn bis dahin kürzere oder gar keine Anrechnungszeiten vorliegen. Auch ist vielen Versicherten oft nicht bekannt, welche Zeiten als Anrechnungszeit berücksichtigt werden können.

Bei Fragen zu dem Thema Anrechnungszeit, werden Ihnen unsere in diesem Rechtsgebiet tätigen Anwälte gerne in einem telefonischen Beratungsgespräch oder auch im Wege der email-Beratung weiter helfen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 523*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 523*
Anwalt für Rentenrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen