Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Reiserecht

Ferienwohnrecht - Infos und Rechtsberatung

09.10.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Ferienwohnrecht lässt sich grob in 2 Bereiche untergliedern:

der erste, herkömmliche umfasst den Bereich der Anmietung einer Ferienwohnung, privat oder pauschal im Rahmen der Buchung einer Reise.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 449*
Anwalt für Reiserecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die häufigsten Fragen hier betreffen einerseits den Rücktritt vor Reisebeginn, zum Beispiel wegen einer Erkrankung oder unvorhergesehenen Umständen wie Arbeitslosigkeit, andererseits Mängel der Wohnung wie Ungeziefer oder Baulärm usw.

Der zweite Bereich des Ferienwohnrechts ist ein "relativ" neues Rechtsgebiet, und betrifft die Verträge, die gegen eine pauschale oder teilpauschale Zahlung, zum Beispiel im Rahmen einer Mitgliedschaft) die Nutzung von Wohnungen und/oder anderen Clubleistungen regeln.
Hier entstehen regelmäßig Probleme wegen der langfristigen Bindung der Vertragspartner und wegen unvorhergesehenen Kosten bis hin zum Platzen ganzer Projekte und der damit entstandenen vergeblichen Aufwendung des Preises.

Welche Rechte die Vertragspartner in Ihrem Fall haben, darüber informiert Sie ein zugelassener Rechtsanwalt telefonisch in den meisten Fällen in wenigen Minuten. Er gibt Ihnen Hinweise für das weitere Vorgehen in Ihrem speziellen Fall.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 449*
Anwalt für Reiserecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen