Durchwahl Reiserecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Auslandsreise

Stand: 06.10.2016

Bei einer aus dienstlichen Gründen unternommenen Auslandsreise eines Arbeitnehmers können neben den Fahrtkosten u.a. auch Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten als Reisekosten steuerlich berücksichtigt werden.

Entweder kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die Übernachtungskosten gegen Vorlage eines Beleges oder mit der entsprechend geltenden Übernachtungspauschale vom steuerfrei ersetzen. Alternativ kann der Arbeitnehmer die Übernachtungskosten als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit ansetzen. Beim Ansatz als Werbungskosten sind dabei die dem Arbeitnehmer tatsächlich entstandenen Kosten durch geeignete Belege dem Finanzamt gegenüber nachzuweisen. Ein Pauschbetrag kann nicht angesetzt werden. Die in den einzelnen Ländern zum Ansatz kommenden Pauschalbeträge sind länderspezifisch und unterscheiden sich daher von Land zu Land (Auslandstagegelder). Sie werden zumeist jährlich vom Bundesministerium der Finanzen bekannt gegeben. Gleiches gilt für die Verpflegungsmehraufwendungen. Verpflegungsmehraufwendungen können dabei generell nur als Pauschbetrag ?gestaffelt nach der Dauer der Abwesenheit- geltend gemacht werden. Der Ansatz der tatsächlichen Kosten ist auch als Werbungskosten nicht möglich. Fahrtkosten mit dem eigenen Pkw oder dem Dienstfahrzeug können mit der Entfernungspauschale (aktuell 30 Cent pro gefahrener Km) geltend gemacht werden. Höhere Kosten müssen durch entsprechende Belege nachgewiesen werden.

Sofern Sie eine Dienstreise mit einer privaten Urlaubsreise kombinieren, ist nach der Rechtsprechung und den Verwaltungsanweisungen eine strenge Aufteilung und Zuordnung der Kosten vorzunehmen, da anderenfalls mangels entsprechender Belege die gesamten Aufwendungen grundsätzlich als nicht absetzbare Kosten der allgemeinen Lebensführung und damit der Privatsphäre zugeordnet gewertet werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Auslandsreise
Vermieter muss Nebenkosten genau aufführen
Auftrag bei Optiker stornieren?
Unberechtigte Geld-Abbuchung vom Fitnesstudio?
Dienstvertrag kündigen
Stornierung eines gebuchten Hotelzimmers vergessen
Entschädigung für entgangene Urlaubsfreuden
Möglichkeit der Eigenbedarfskündigung und Kündigungsfristen

Interessante Beiträge zu Auslandsreise
Verschiebung Flugzeiten bei Pauschalreisen
Geänderte Reiseroute rechtfertigt Preisminderung?
Auslandseinsatz eines Soldaten ist kein Reiserücktrittsgrund
Veranstalter haftet nicht für verunreinigten Badestrand
Kein Schadenersatz bei fehlerhafter Reisebuchung per Telefon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.204 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.10.2017
sehr nette gespräch !!!Danke, sehr unkompliziert und Geld gespart!

   | Stand: 09.10.2017
Bitte dem RA Herr Grau, diese Bewertung zukommen lassen. Ich finden ihn nicht in der Liste. Uhrzeit ca. 12.05 bis 12.20 Uhr.

   | Stand: 09.10.2017
Sehr guter Hinweis von Frau Kress. Vielen DanK!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-079
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Reiserecht
 
0900-1 875 002-080
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Reiserecht | Insolvenzrecht | Reiserecht | Steuerrecht | Ferienwohnrecht | Hotelstornierung | Pauschalreise | Reisemangel | Reiserücktritt | Reiserücktrittsgründe | Reiserücktrittsrecht | Reisestornierung | Reisevertrag | Reisevollmacht | Reisezeit | Stornierung | Stornofristen | Stornokosten | Hotelbuchung | Fluggesellschaft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-079
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Reiserecht
 
0900-1 875 002-080
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen