Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Verlagsrecht: Die wichtigsten Inhalte | Deutsche Anwaltshotline

Verlagsrecht ist gem. § 8 VerlG das ausschließliche Recht, ein Werk der Literatur oder der Tonkunst zu vervielfältigen und zu verbreiten, d. h. öffentlich zugänglich zu machen.
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 15.07.2019
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Verlagsrecht
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Presserecht anrufen:
0900-1 875 009 966*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Presserecht anrufen:
0900-1 875 009 966*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Das Verlagsrecht ist gemäß § 8 VerlG das ausschließliche Recht, ein Werk der Literatur oder der Tonkunst zu vervielfältigen und zu verbreiten, d. h. öffentlich zugänglich zu machen.

Verlagsrecht: Übertragung der Nutzungsrechte

Das Verlagsrecht regelt die urheberrechtlichen Nutzungsrechte, die von einem Urheber (z.B. Autor oder Komponist) gegen Vergütung einem Verlag übertragen werden. Der Verlag erwirbt dabei das ausschließliche Nutzungs- und Verbreitungsrecht, sodass eine zusätzliche Verwertung des Werkes über einen anderen Verlag unstatthaft ist.

Verlagsvertrag: Das gilt es zu beachten

Typischerweise geschieht die Übertragung dieser Rechte über einen Verlagsvertrag, der weitere Details über den Umfang der Nutzungs- und Verbreitungsrechte sowie die Vergütung des Urhebers regelt. Dabei herrscht Vertragsfreiheit, sofern sich nicht über allgemeine Anfechtungs- oder Nichtigkeitsnormen hinweg gesetzt wird. Voraussetzung ist allerdings, dass sich beide Parteien über dessen konkreten Inhalt einig sind. Gegebenenfalls kann der Urheber auch Einschränkungen auf bestimmte Nutzungsarten vornehmen.

Fragen zum Verlagsrecht?

Haben Sie Fragen zu einem bestehenden Verlagsvertrag oder möchten Sie sich vor Abschluss eines neuen Vertrages rechtlich absichern? Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline helfen sofort weiter, beantworten Ihre Fragen zum Verlagsrecht und prüfen auf Wunsch relevante Klauseln in Ihrem vorliegenden Verlagsvertrag. Wählen Sie die 0900-1 875 009 966*, um direkt mit einem Anwalt zu sprechen, oder schicken Sie eine Anfrage für die Online-Beratung per E-Mail.

Rechtsbeiträge über Presserecht:

Maklerprovision unabhängig von Dauer der vermittelten Beschäftigung? EU-Verordnung (Die Möglichkeit für einen Vertrag eine Rechtswahl zu treffen) Lizenzvertrag - Infos und Rechtsberatung Projektvertrag: Alles zu Inhalt, Regelungen und Formvorschriften Schönheitsreparaturen: Ihre Rechte und Pflichten als Mieter Verbreitungsrecht - Infos und Rechtsberatung Verwertungsrecht - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Infos und telefonische Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Verlagsrecht?
Anwalt anfragen
Anwalt für Presserecht anrufen:
0900-1 875 009 966*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig