Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Pferderecht

Reitbeteiligung - Infos und Rechtsberatung

02.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Eine Reitbeteiligung ist ein Nutzungsrecht an einem Pferd gegen finanzielle und / oder pflegerische Beteiligung am erforderlichen Unterhaltungsaufwand. Hierzu empfiehlt sich aus Gründen der Beweissicherung in der Regel ein schriftlicher Vertrag. In diesem Vertrag über die Reitbeteiligung werden die Rechte und Pflichten der Parteien beschrieben. Es empfiehlt sich einen Haftungsausschluss und die Zusicherung einer ausreichenden Versicherung der Beteiligten und des Pferdes aufzunehmen.

Im Zusammenhang mit der Reitbeteiligung können sich vielfältige Probleme ergeben. Die selbstständige Recherche im Internet zu diesem Thema ist sicher sinnvoll, um einen Überblick zu bekommen, ersetzt jedoch nicht die praktische Erfahrung eines Anwaltes auf diesem Gebiet. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 546*
Anwalt für Pferderecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 546*
Anwalt für Pferderecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen