Durchwahl Patent-, Urheber-, Markenrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Markenrechtsverletzung

Stand: 14.07.2014

Häufige Folge einer Markenrechtsverletzung ist, dass derjenige, welcher die Markenrechte eines Dritten verletzt, kostenpflichtig abgemahnt wird.

Es empfiehlt sich daher, vor Verwendung etwa eines Begriffes oder Designs zu prüfen, ob möglicherweise bestehende Markenrechte eines Dritten der Verwendung des Begriffes oder Designs entgegenstehen. Nicht nur Worte können als so genannte Wortmarken geschützt sein, etwa auch Wortbildmarken und sogar dreidimensionale Gestaltungen oder Hörzeichen sind grundsätzlich als Marke eintragungsfähig. Auch geschäftliche Bezeichnungen können nach dem deutschen Markengesetz geschützt sein. Ob durch die Verwendung eines Wortes, beispielsweise im Rahmen einer Domainanmeldung und Domainnutzung, eine Markenrechtsverletzung bereits vorliegt, ist für eine rechtlich nicht geschulte Person oft schwer auszumachen. Liegt etwa eine Identität der verwendeten Begriffe nicht vor, kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine Markenrechtsverletzung trotzdem vorliegt. Es ist daher weiterhin anhand der bestehenden Rechtsvorschriften und der von der Rechtsprechung herausgearbeiteten Kriterien zu prüfen, ob die sich die gegenüberstehenden Begriffe oder Gestaltungen, im Sinne des Markengesetzes verwechselbar ähnlich sind oder aus einem anderen Grunde eine Rechtsverletzung vorliegt.

Zu allen Fragen betreffend die Markenrechtsverletzung berät Sie ein in diesem Fachgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen, insbesondere etwaigen Schriftverkehr und Verträge, bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Markenrechtsverletzung
Nachbarrecht: Schutz der Privatsphäre
Kontopfändung ohne Vollstreckungsbescheid?
Schadensersatzforderung wegen Urheberrechtsverletzung
Markenrechtsverletzung - Wer muss die Kosten tragen ?
Filmdownload im Filesharing Portal - Drohen ernste Konsequenzen?
Was sind verbundsfähige Scheidungsfolgesachen?
Sohn verlangt Herausgabe des Schmerzensgeldes von dem eine Wohnung erworben wurde

Interessante Beiträge zu Markenrechtsverletzung
Auskunftsanspruch bei Urheberrechtsverletzungen
Einigung bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
Kein Schadensersatz nach Sturz eines Krankenhauspatienten
Auch Bruchstücke eines Werkes sind urheberrechtlich geschützt
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
Golf-Profi muss Pop-Art-Portrait nicht dulden
Pippi Langstrumpf: Kein Urheberrecht auf Karnevalskostüm
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-742
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Patent-, Urheber-, Markenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Patent-, Urheber-, Markenrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Patent-, Urheber-, Markenrecht | Karenz | Karenzentschädigung | Kazaa | Kopien | Kopieren | Lizenzverletzung | Markenpiraterie | Plagiat | Privatkopie | Produktpiraterie | Raubkopie | Sicherheitskopie | Softwarepiraterie | Unterlassungsanspruch | Urheberrechtsverletzung | Veröffentlichen | Vervielfältigungen | Filesharing

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-742
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Patent-, Urheber-, Markenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen