Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Copyright - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 19.09.2012
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Copyright
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Patent-, Urheber-, Markenrecht anrufen:
0900-1 875 003 065*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Patent-, Urheber-, Markenrecht anrufen:
0900-1 875 003 065*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Anders als in den angloamerikanischen Ländern, wo die Urheberschaft durch Eintragung in ein Copyright-Register dokumentiert werden muss, ist eine besondere Urheber-Registrierung in Deutschland nicht notwendig. Nach deutschem Urheberrecht erwirbt der Urheber bereits mit der Werkschöpfung ein ausschließliches Urheberrecht. Dieses Recht umfasst das ausschließliche Recht der Verwertung des Werks einschließlich der Übertragung der Nutzungsrechte an Dritte (z.B. einem Verlag).

Aufgrund des Urheberrechts ist stets die Zustimmung des Urhebers erforderlich etwa für die Vervielfältigung und Verbreitung oder Bearbeitung eines urheberrechtlich geschützten Werkes. Im Regelfall ist ein Urheber für die Übertragung der Nutzungsrechte zu entlohnen, zum Beispiel durch eine Lizenzgebühr.

Das Urheberrecht sieht jedoch zahlreiche Ausnahmen vor. So ist es beispielsweise unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt, zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch ein Werk zu vervielfältigen. Auch ist es möglich unter der Beachtung der gesetzlichen Vorgaben, aus einem urheberrechtlich geschützten Werk ohne Zustimmung zu zitieren. Als Großzitat kann ein vollständiges Werk in ein wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden. Stellen eines Werkes als Kleinzitat dürfen auch in ein anderes als ein wissenschaftliches Werk aufgenommen werden, insofern das Zitat als Belegstelle oder Erörterungsgrundlage benutzt wird.

Erforderlich ist bei Verwendung eines Zitats immer die Namensnennung des Urhebers und gegebenenfalls auch des Verlages in dem ein Werk erschienen ist (Quellangabe).

Bei einem Verstoß gegen die Rechte des Urhebers sieht das Gesetz zivilrechtliche und strafrechtliche sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch wettbewerbsrechtliche Möglichkeiten vor, um etwa den nicht gestatteten Gebrauch urheberrechtlich geschützter Werke zu ahnden.

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten direkt am Telefon zu urheberrechtlichen Fragen und den rechtlichen Bezügen zum Gewerblichen Rechtsschutz.

Rechtsbeiträge über Patent-, Urheber-, Markenrecht:

Zulässigkeit der Verwendung fremder Fotos auf Internetseiten Streaming von Filmen = Urheberrechtsverletzung? Abmahnung wegen Bilderklau bei Ebay Abgrenzungsvereinbarung - Infos und Rechtsberatung Lizenzvertrag - Infos und Rechtsberatung Softwarerecht - Infos und Rechtsberatung Urheberrechtsschutz - Infos und Rechtsberatung Urheberschutz - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Copyright?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Patent-, Urheber-, Markenrecht anrufen:
0900-1 875 003 065*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig