Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Taubenplage - Infos und Rechtsberatung

26.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Vielen Stadtbewohnern ist der Begriff der Taubenplage bekannt.

Es gibt eine große Menge von verwilderten Tauben, die ihre Spuren hinterlassen. Neben Sachschäden werden oft auch Gesundheitsgefahren befürchtet. Unsicherheit besteht bei den betroffenen Städten und Gemeinden häufig darüber, wie sie einer ausufernden Taubenpopulation Herr werden sollen. Kann man die Tiere einfach bejagen (wobei der Schusswaffengebrauch in der Stadt Sicherheitsprobleme aufwerfen dürfte), sie einfangen und umsiedeln oder darf man lediglich die Fortpflanzung kontrollieren durch z. B. Futterangebote versetzt mit der "Antibabypille".
Der hessische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass Stadttauben Schädlinge sein können und damit die Tötung rechtens wäre. Allerdings spricht man erst dann von Schädlingen, wenn es sich um große Schwärme von Stadttauben handelt. Es bleibt Unsicherheit.

Bei Fragen zum Thema Taubenplage helfen Ihnen unsere spezialisierten Rechtsanwälte gerne an der Hotline oder in der Email-Beratung weiter.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 192*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen