Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Schulpflicht - Infos und Rechtsberatung

11.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Schulpflicht besteht in Deutschland zum Besuch allgemeinbildender Schulen bis zum Abschluss der 9. oder 10. Klasse, je nach Bundesland. Teilweise sind auch 12 Pflichtschuljahre geregelt, wobei Berufsschuljahre während einer Ausbildung mitgezählt werden.

Befreiungen von der Schulpflicht sind nur in engen Grenzen möglich, etwa für den Bereich Religionsunterricht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 554*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Auch, wenn in der jüngeren Vergangenheit Fälle bekannt geworden sind, in denen Erziehungsberechtigte ihre Kinder zu Hause selbst unterrichtet haben, stellen die krasse Ausnahmefälle dar und können nicht verallgemeinert werden.Für die Einhaltung der Schulpflicht sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich. Setzen sie die Schulpflicht bei ihren Kindern nicht um, drohen ihnen empfindliche Ordnungsgelder. Schulpflichtige können auch zwangsweise der Schule zugeführt werden.

Bei juristischen Fragen zum Thema Schulpflicht sollten Sie mit einem Rechtsanwalt mit Interessenschwerpunkt Öffentliches Recht sprechen. Die Rechtsprobleme, die in diesem Bereich auftreten können, sind vielfältig. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 554*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen