Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Schulgeld - Infos und Rechtsberatung

05.09.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff Schulgeld bezeichnet eine Gebühr, die für den Besuch einer Schule entrichtet werden muss.

Öffentliche Schulen, also solche, in Trägerschaft einer Gemeinde oder eines Landkreises, sind nicht schulgeldpflichtig, ihr Besuch ist also nicht von der Entrichtung einer Gebühr abhängig. Anders verhält es sich regelmäßig mit Schulen in privater Trägerschaft. Hier wird häufig eine Gebühr fällig, wobei zum Teil aber auch Möglichkeiten der Finanzierung, wie etwa über ein Stipendium, vorgesehen sind. Maßgeblich für die Höhe der Gebühr ist die entsprechende Satzung des privaten Trägers. Dieser Träger besteht häufig aus einem eingetragenen Verein.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 551*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ein zugelassener und auf das Schulrecht spezialisierter Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 551*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen