Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Prüfungsordnung - Infos und Rechtsberatung

20.04.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Eine Prüfungsordnung ist ein Regelwerk, in dem das Verfahren einer Prüfung geregelt ist.

Prüfungsordnungen finden sich häufig an Hochschulen. In der Praxis häufig und daher relevant ist die Frage, inwieweit Prüfungsleistungen selbst angegriffen werden können, insbesondere, weil der Prüfling der Ansicht ist, sachlich falsch beurteilt worden zu sein.Hierzu enthalten nicht alle Prüfungsordnungen Regelungen, so dass insoweit auf allgemeine Regelungen zurückgegriffen werden muss. Tatsächlich liegt dies auch n der Materie begründet, da die Frage, was in wissenschaftlicher Hinsicht "richtig" oder "falsch" ist, häufig nicht eindeutig beantwortet werden kann bzw. durch neuere Erkenntnisse überholt werden kann, was eine eindeutige Regelung erschwert. Aus diesem Grund billigt auch die Rechtsprechung den Prüfern häufig einen recht weiten Ermessensspielraum zu, was Prüfungsentscheidungen nur schwer angreifbar macht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 434*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei juristischen Fragen zum Thema Prüfungsordnung sollten Sie mit einem Rechtsanwalt mit Interessenschwerpunkt Öffentliches Recht sprechen. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 434*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen