Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Kinderausweis - Infos und Rechtsberatung

11.06.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

In Deutschland ist man ab dem 16. Lebensjahr verpflichtet einen Personalausweis bei sich zu führen. Da zuvor keine Pflicht besteht, gibt es den Personalausweis auch erst für Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr.

Früher konnte man für seine Kinder,insbesondere wenn man mit diesen ins Ausland verreisen wollte, den sogenannten Kinderausweis beantragen. Dieser Kinderausweis konnte auch ohne Lichtbild ausgestellt werden. Die Möglichkeit besteht heute nicht mehr, etwa noch vorhandene Kinderausweise sind nicht mehr verlängerbar. An die Stelle des Kinderausweises ist der Kinderreisepass getreten.
Der Kinderreisepass ist in Deutschland ein Dokument, das an deutsche Staatsangehörige bis zum 12. Lebensjahr ausgestellt werden kann.
Er wird immer mit einem Passbild des Inhabers versehen, selbst bei Neugeborenen. Das Bild muss biometriefähig sein, allerdings sind die Anforderungen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern nicht so streng wie bei Erwachsenen. Das Dokument ist sechs Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline schnell und rechtssicher am Telefon!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 334*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen