Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Einberufung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 09.12.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Einberufung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 011 111*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 011 111*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Eine Einberufung als Wehrpflichtiger ist erst dann möglich, wenn mit Musterungsbescheid festgestellt wird, dass der Betreffende für den Wehrdienst zur Verfügung steht. Meist erfolgt die Einberufung zwischen der Vollendung des 18. und 23. Lebensjahres. Sofern die Eltern als gesetzliche Vertreter sich einverstanden erklären, kann die Einberufung auch ab Vollendung des 17. Lebensjahres erfolgen.

Zwischenzeitlich erfolgen die Berufungen quartalsweise, Wehrpflichtige die Abiturienten sind oder die Fachoberschule besuchen, werden im Regelfall im Oktober einberufen. Sie muss per Einschreiben mindestens vier Wochen vor Dienstantritt zu Hause eintreffen.

Weitere rechtliche Fragen zur Einberufung beantworten Ihnen unsere Experten aus dem jeweils betroffenen Rechtsgebiet.

Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht:

Gerichtliche Anhörung mit 4 Jahren? Unterhalt: Selbstbehalt des Pflichtigen Unterschiede zwischen der Minderjährigenadoption und der Volljährigenadoption Änderungen des Selbstbehalts beim Kindesunterhalt Beschränkte Geschäftsfähigkeit: Wann sind Geschäfte Minderjähriger wirksam? Lebensjahr - Infos und Rechtsberatung Unerlaubte Handlung: Wann Schadensersatzanspruch besteht anrechenbares Einkommen - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Einberufung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 011 111*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig