Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Doktortitel - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 22.07.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Doktortitel
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 003 199*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 003 199*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Doktorgrad ist neben dem Diplomgrad der praktisch wichtigste der akademischen Grade. Er wird von den Universitäten und den mit Promotionsrecht ausgestatteten wissenschaftlichen Hochschulen, nicht jedoch von Fachhochschulen verliehen. Je nach Fachrichtung wird der Doktor der Philosophie, (Dr. phil.), der Theologie, (Dr. theol.), der Medizin, (Dr. med.), der Rechte, (Dr. jur.) und der Staatswissenschaften (Dr. rer. pol.) und der von den technischen Hochschulen verliehene Dr. Ing. unterschieden. Voraussetzung für die Erlangung sind in der Regel eine wissenschaftliche Arbeit und eine mündliche Prüfung. Das Verfahren ist in den einzelnen Promotionsordnungen der Hochschulen geregelt.

Der Doktortitel ist strafrechtlich geschützt und kann auch unter bestimmten Voraussetzungen entzogen werden. Das unbefugte Führen des Doktortitels ist gem. § 132 a StGB strafbar.

Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht:

Gefahr des Zahlungsverzugs bei unberechtigter Mietminderung Fristlose Kündigung bei Filesharing am Arbeitsplatz Urheberrechtsklagen: Kein fliegender Gerichtsstand mehr Die Vermittlung und Schlichtung durch Mediation Das Jugend- und Heranwachsendenstrafrecht Anforderungen an den Anschlussinhaber bei einer Urheberrechtsverletzungen Umfang der Schweigepflicht Aussage - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Doktortitel?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 003 199*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig