Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bestattungsrecht

Stand: 13.05.2016

Nach Art. 70 Abs. I GG unterliegt das Bestattungsrecht der Gesetzgebungskompetenz der Bundesländer, da es dazu weder eine ausschließliche, noch eine konkurrierende Gesetzgebungszuständigkeit des Bundes gibt. Alle deutschen Bundesländer haben eigene, meist ähnliche Bestattungsgesetze erlassen.

Das Bestattungsrecht unterscheidet zwischen Erdbestattung, Feuerbestattung und Seebestattung. Die Bestattungsarten werden im Einzelnen geregelt, wobei die Regelungen in den Bundesländern sehr unterschiedlich ausgestaltet sind. Als Friedhofsträger kommen Kommunen sowie Religionsgemeinschaften (die aber Körperschaften des öffentlichen Rechts sein müssen) in Betracht.

Das Recht, sich auf einem bestimmten Friedhof bestatten zu lassen (sog. Nutzungsrecht), richtet sich nach der Friedhofssatzung der jeweiligen Gemeinde (oder der Religionsgemeinschaft), in der der Friedhof belegen ist. Dort sind in der Regel auch anfallende Gebühren geregelt. Hierbei müssen diese Satzungen aber auch den Anforderungen höherrangigen Rechts, also u.a. auch des Bestattungsgesetzes des betreffenden Landes, entsprechen.

Wegen Einzelheiten wenden Sie sich bitte unter Angabe ihres Wohnortes an die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline über die obige Telefonnummer.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bestattungsrecht
Nutzung einer Internetdatenbank führt zum teuren Vertragsabschluss
Online Anmeldung zieht teures Abo nach sich
Voraussetzungen für die Gründung eines Vereins

Interessante Beiträge zu Bestattungsrecht
Wer zahlt die Bestattung des verstorbenen Vaters?
Einsamer Tod im Altersheim - wer zahlt die Beerdigung?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.130 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-661
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Steuerrecht | Beisetzungszwang | Bestattung | Bestattungsgesetz | Gesundheitsamt | Grabpflege | Rauchverbot | Bestattungspflicht | Infektionsschutzgesetz | Zigaretten | Rauchen in der Öffentlichkeit | Sanitäreinrichtungen | Beerdigungspflicht | Grabnutzung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-661
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen