Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bearbeitungsgebühr

Stand: 07.10.2015

Der Begriff der Bearbeitungsgebühr wird im Zivilrecht in folgendem Sinne gebraucht.

Es handelt sich bei einer Bearbeitungsgebühr um Kosten, welche von einem Vertragspartner für eine Bearbeitung in Rechnung gestellt werden. So werden etwa bei der Bearbeitung von Krediten oder dem Einzug von Rechnungsbeträgen durch Telefongesellschaften oft eine Bearbeitungsgebühr berechnet. Alle diese Gebühren benötigen eine rechtliche Grundlage in einem Vertrag oder einem Gesetz um berechtigterweise erhoben werden zu können. Nicht jede erhobene Gebühr ist dabei geschuldet. Etwa die Vereinbarung einer Bearbeitungsgebühr in einem Wohnraummietvertrag für den Abschluss oder die Auflösung des Mietverhältnisses, ist nach der Rechtsprechung nicht in jedem Fall wirksam. Die Vereinbarung muss daher im Einzelfall auf ihre Wirksamkeit hin, eingehend überprüft werden. Im öffentlichen Bereich werden Gebühren etwa für die Inanspruchnahme öffentlicher Dienstleistungen erhoben. Gebühren werden danach definiert als Geldleistungen für eine besondere Leistung der Verwaltung (Verwaltungsgebühr) oder für die Inanspruchnahme öffentlicher Einrichtungen (Benutzungsgebühr). Zu allen Fragen zu Bearbeitungs- oder sonstigen Gebühren berät Sie ein erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen, insbesondere etwaige Verträge oder Abrechnungen bereit.

Die Bearbeitungsgebühren die Banken bei Verbraucherkrediten erhoben haben, sind unzulässig. Das hat der BGH in zwei Urteilen entschieden. Verbraucher können diese Gebühr zurückverlangen, sofern diese nicht verjährt ist.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bearbeitungsgebühr
Vererbung bei gemeinsamen Konten von Ehepartnern
Stromanbieter storniert Vertrag und zahlt Vorauszahlung nicht zürück
Bank kündigt Kreditvertrag unrechtmäßig
Gewährleistungsrecht für Goldarmband aus der Türkei
Creme verursachte Ausschlag - muss Kosmetikerin Geld zürück zahlen?
Sind Ankömmlinge der Geschwister des Erblassers erbberechtigt?
Schließt die Annahme eines Kaufangebotes die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Falschberatung aus?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-397
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 002-398
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Zivilrecht | Abgaben | Abgabeordnung | Abwasserabgabengesetz | Anschlussbeiträge | Beitragserstattung | Fernsehgebühren | Gebührenordnung | Gebührenrecht | Gebührenverordnung | kostenfestsetzung | Kostenfestsetzungsantrag | Müllgebühr | Rückerstattung | Verwaltungsgebühr | Verwaltungskosten | Verwaltungskostengesetz | Widerspruchsgebühr | Zahlungsanordnung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-397
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 002-398
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen