Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Amtshaftpflicht

Stand: 04.04.2016

Im öffentlichen Dienst unterliegen Angestellte und Beamte einer Haftung.

Das heißt nun, wenn durch eine Person, die im öffentlichen Dienst arbeitet und durch eine Handlung einen Fehler macht oder andere Personen dadurch schädigt, so stellt sich die Frage, wer dafür haftet. Daher ist es möglich zur privaten Haftpflichtversicherung zusätzlich eine Amts- Haftpflichtversicherung abzuschließen. Es kommt aber auf den Einzelfall an, inwieweit gehaftet wird. Die Amtshaftpflichtversicherung kann im Einzelfall neben fahrlässigen Schäden auch im Falle vorsätzlich verursachter Ereignisse im Zusammenhang mit der Amtspflicht greifen. Wichtige Zielgruppen der Amtshaftpflichtversicherung sind Lehrer oder Mitarbeiter bei städtischen Einrichtungen und Behörden, aber auch leitende Angestellte. Für Schäden bei der Klassenfahrt, für falschen Berechnungen oder für falsche Auskünfte haftet die Amtshaftpflichtversicherung ebenso wie im Falle des Abhandenkommens von Dienstschlüsseln. Zur Amtshaftpflichtversicherung gehört auch der passive Rechtsschutz. Das bedeutet, die Versicherer prüfen, ob überhaupt ein Verschulden durch die Versicherten vorliegt und somit Haftungsansprüche geltend gemacht werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den erfahrenen Anwälten der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Amtshaftpflicht
Nachbar kann keine Brandschutzwand am Wintergarten fordern
Schwerbehinderung - Anspruch auf orangen Parkausweis
Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis nach Volontariat?
Forderung für Straßenausbaubeitrag - rechtens?
Straßenreinigung - Widerspruch gegen Verordnung einlegen?
Berechtigung zum Führen von akademischen Grad
Film download via Internet

Interessante Beiträge zu Amtshaftpflicht
Das Ausspähen von Daten
Fehlende Motorradschuhe: Mitverschulden bei Unfall?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-427
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Insolvenzrecht | Öffentliches Recht | Amtshaftung | Amtsmissbrauch | Amtstracht | Amtsträger | Arbeitsgemeinschaft | Beschaffungsrecht | Eigenbetrieb | Liegenschaftsamt | Ordnungsamt | Satzungsrecht | Selbstverwaltung | Stadtverwaltung | Verwaltungsvorschrift | Vorschrift | Stadtwerke

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-427
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen